Suche

Standorte REMEX

Hier finden Sie alle REMEX-Unternehmen wahlweise als Karten- oder Listendarstellung. Kontaktinformationen inklusive.

Zu den REMEX-Standorten


Standorte REMONDIS-Gruppe

Entdecken Sie die Welt von REMONDIS mit rund 800 Niederlassungen und Beteiligungen in über 30 Staaten Europas, Afrikas, Asiens und Australiens.

Standorte REMONDIS-Gruppe

  • deutsch
  • english
  • nederlands
  • français
  • español
  • italiano
REMEX SüdWest GmbH mit Sitz in Karlsruhe

Expertise von REMEX im Südwesten

Die Entsorgung von Abfällen wie Bodenaushub, Bauschutt und Straßenaufbruch gehört genauso zum Portfolio der REMEX SüdWest GmbH wie die Annahme und Aufbereitung von Abfällen aus der Müllverbrennung oder der industriellen Produktion. Dazu kommen die Leistungen der Bodenbehandlung für kontaminierte Böden innerhalb des Firmenverbunds. Zusammen mit den Betriebsstätten der REMEX GmbH werden zusätzlich Schüttgüter aller Art angeboten – seien es Naturbaustoffe, Ersatzbaustoffe aus Müllverbrennungsasche oder Recyclingbaustoffe aus dem Baustoffrecycling. In unseren Anlagen stellen wir zudem Deponieersatzbaustoffe für den Deponiebau her. Für nicht recyclingfähige Materialien, die nicht verwertet werden können, bieten wir entsprechende Ablagerungsmöglichkeiten auf Deponien aller Deponieklassen. Unser gesamtes Entsorgungsspektrum entnehmen Sie bitte unseren EfB-Zertifikaten.

Nachhaltige und wirtschaftliche Entsorgungsleistungen

In der Region Südwest verantwortet REMEX mit rund 60 Mitarbeitern die Entsorgung von mehr als 1,5 Mio. t mineralischen Abfällen pro Jahr. Zusätzlich liefern wir jährlich rund 300.000 t Baustoffe für Maßnahmen im Erd-, Straßen- und Deponiebau. Zentraler Anlaufpunkt ist die Verwaltung der REMEX SüdWest GmbH in Karlsruhe. Zusammen mit weiteren Unternehmen der Gruppe ist sie an zahlreichen Standorten im Südwesten Deutschlands vertreten. In der Schweiz und in Frankreich ist sie Gesellschafterin der REMEX Recycling AG und REMEX RESSOURCES MINÉRALES SAS. Alle Betriebseinheiten greifen auf die Kompetenzen der Unternehmensgruppe zurück, die sich wie folgt aufteilen:

Die REMEX-Gruppe mit mehr als 30 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ist sowohl in Deutschland als auch international tätig. Erfahren Sie mehr auf remex.de

Deponiekooperation Kapiteltal für DK-I-Abfälle

Die besondere Zusammenarbeit von REMEX mit der ZAK – Zentralen Abfallwirtschaft Kaiserslautern bei der Deponie Kapiteltal basiert auf dem Kooperations­modell pp.deponie. Bei diesem Projekt der Deponieklasse I wurde der Neubau des neuen Deponie­abschnitts als Deponie auf Deponie konzipiert und gemeinschaftlich umgesetzt. REMEX verantwortet im Zusammenhang mit der Kooperation die Vermarktung eines Ablagerungs­kontingents in Höhe von 12 Mio. t. Weiterhin sind wir für die Lieferung aller für den Deponiebau benötigten Deponiebaustoffe verantwortlich.

Erfahren Sie mehr über unsere Deponiekooperation auf kapiteltal.pp-deponie.de

„Der Betrieb eigener Deponien der REMEX-Gruppe bietet unseren Kunden einen relevanten ökonomischen und ökologischen Mehrwert bei der Mineralstoffentsorgung.“

Andreas Herb, Geschäftsführer REMEX SüdWest GmbH

Aufbereitungstechnologie: MFI Mannheim

In Mannheim, auf der Deponie Friesenheimer Insel, betreibt REMEX eine hochmoderne Anlage für die Aufbereitung von Rostasche aus der Müllverbrennung. Der 2 ha umfassende Standort, an dem bis 2018 eine mobile Anlage stand, verfügt über eine beeindruckende stationäre Anlage mit einer Jahreskapazität von ca. 200.000 t Hausmüllverbrennungsasche.

Die Anlage verfügt über Doppeldeck- und Spannwellensiebe und mehrere Nichteisen- und Eisenabscheider, die an den unterschiedlichen Siebschnitten bzw. Korngrößen eingesetzt werden. Wie in allen REMEX-Anlagen gibt es auch hier eine manuelle Sortierstation, in der Mitarbeiter wertvolle Metalle aus der groben Körnung aussortieren, sowie einen Windsichter, der Unverbranntes wie Papier oder Holz entfernt. Zusätzlich wurde in Mannheim die MERIT®-Technologie für die verbesserte Rückgewinnung von feinen Nichteisenmetallen installiert. Die Recyclingmetalle werden an metallverarbeitende Unternehmen verkauft; die mineralischen Anteile werden als Deponieersatzbaustoffe bzw. Ersatzbaustoffe im Erd- und Straßenbau eingesetzt.

Mehr über die Recyclingtechnologien von REMEX erfahren Sie hier

Unser Beitrag zum Klimaschutz

Beim Recycling mineralischer Abfälle werden wertvolle Metalle zurückgewonnen, was den Ausstoß klimaschädlicher Gase bei der Metallproduktion verringert. Erfahren Sie mehr darüber sowie zu unserem Beitrag zu Ressourcenschutz und Deponieentlastung auf nachhaltigkeit.remex.de

Baustoffrecycling für Hessen, Bayern und Rheinland-Pfalz

Die REMEX GmbH verfügt im Südwesten, genauer in Kelsterbach bei Frankfurt sowie in Hanau, über zwei leistungsfähige Betriebsstätten für die Annahme und das Recycling von Bauschutt, Boden und Straßenaufbruch. Die Produktionskapazitäten der beiden Anlagen beläuft sich auf rund 225.000 t (Hanau) bzw. 250.000 t pro Jahr (Kelsterbach).

Die mineralischen Abfälle werden zu Recyclingbaustoffen z. B. in Form von Recyclingsand, Recyclingschotter für Frostschutz- oder Schottertragschichten und als Überkorn für Baustellen hergestellt. Eine Verwertung der stärker belasteten Materialien erfolgt als Deponieersatzbaustoff.

Unsere Preislisten finden Sie im Downloadbereich

Haupteinsatzgebiet von hochwertigen Recyclingbaustoffen sind Bauprojekte des Erd- und Straßenbaus genauso wie der Industrie- und Gewerbebau. Ergänzt wird das Angebot mit Naturbaustoffen wie Kies, Sand und Naturstein. Damit stellt REMEX sicher, dass Baumaßnahmen in Hinsicht auf ökologische und ökonomische Aspekte optimal mit Schüttgütern versorgt werden.

„Eine Besonderheit ist unser erweitertes Verwertungsangebot für teerhaltigen Straßenaufbruch: In Hanau verfügen wir über umfangreiche Kapazitäten für Umschlag und Schiffsverladung für die thermische Verwertung in den Niederlanden.“

Uwe Disser, Betriebsleitung Frankfurt/Kelsterbach und Hanau

Rollbahnerneuerung des Frankfurter Flughafens

Schwere Maschinen und ein beeindruckendes Projekt­management unter höchstem Zeitdruck: So kann die Rollbahn­erneuerung am Frankfurter Flughafen zusammengefasst werden. Das rund 20-minütige Video von Zeppelin Rental zeigt, wie diese Herausforderung gemeistert wurde. Das Team der REMEX in Hanau ist stolz auf seinen Beitrag zum Projekt. Insgesamt wurden über die REMEX Betriebsstätte in Kelsterbach im Rahmen dieses Auftrags rund 100.000 t bewegt. Video anschauen

Sie haben Fragen zum Baustoffrecycling und zu unseren Recyclingbaustoffen? Dann kontaktieren Sie das REMEX-Team in Hanau unter +49 6181 99250-0

Projekt im Auftrag der Zukunft: Bergehalde Maybach

Seit 2020 unterstützt REMEX aktiv die Wiedernutzbarmachung der Bergehalde Maybach. Über Jahrzehnte wurde auf der Bergehalde nicht kohlehaltiges Nebengestein aus den nahegelegenen Steinkohlegruben Ensdorf und Maybach aufgeschüttet. Maybach förderte bis 1964, Ensdorf als letztes aktives Bergwerk an der Saar bis 2012. Seitdem lag die rund 12 ha umfassende Bergehalde brach, und zwar unter Bergaufsicht der Behörden, wie alle ehemaligen Areale der Kohleförderung. Um die Halde aus der Bergaufsicht zu entlassen und nutzbar zu machen, begannen in diesem Jahr umfangreiche Arbeiten zu Endgestaltung und Rekultivierung des Geländes.

Federführend ist die RAG als Eigentümerin und langjähriger Betreiberin der Bergehalde Maybach. Ihre Immobilientochter RAG Montan Immobilien GmbH hat Ende 2019 die Arbeitsgemeinschaft REMEX OMLOR mit der Lieferung von insgesamt rund 1,8 Mio. t BodenMineral-Gemischen beauftragt. Die Bodenanlieferungen sind ein maßgeblicher Bestandteil des bergrechtlichen Abschlussbetriebsplanverfahrens und werden voraussichtlich über einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren, also bis zum Jahr 2030, andauern.

„Wir freuen uns, die RAG bei dieser langfristig angelegten Maßnahme zur Wiedernutzbarmachung eines ehemaligen Bergbaustandortes an der Saar aktiv zu unterstützen.“

Marcus Rautenberg, Geschäftsführer REMEX SüdWest GmbH

Wohin mit Straßenkehricht?

Auch in Bezug auf das Thema Straßenkehricht und Bankettschälgut sind Sie bei REMEX genau richtig: Zusammen mit unseren Kollegen der REMEX GmbH in Düsseldorf bieten wir entsprechende Aufbereitungsmöglichkeiten an. Zum Einzugsgebiet der Anlage in Hürth z. B. gehören neben Nordrhein-Westfalen die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. mehr

REMEX Mannheim GmbH

Die REMEX Mannheim GmbH verfügt mit einer Jahreskapazität von 100.000 t über eine weitreichende Genehmigung nach Bundes-Imissionsschutzgesetz (BImSchG) zur Behandlung und Aufbereitung zahlreicher mineralischer Abfälle. Hierzu gehören neben hoch kontaminierten Böden insbesondere unterschiedliche industrielle Abfälle, so z. B. Gießereisande aus der Automobilindustrie oder Filteraschen aus industriellen Produktionsprozessen.

ARGE BSA LAHR

Gesellschafter der ARGE BSA Lahr sind die REMEX SüdWest GmbH und die TERRAG GmbH aus Homburg an der Saar. Die Arbeitsgemeinschaft verfügt auf Basis ihrer BImSchG-Genehmigung über weitgefächerte Annahme- und Behandlungsmöglichkeiten: Das Spektrum reicht von der mikrobiologischen Behandlung organisch hoch verunreinigter Böden über die Herstellung von Deponieersatzbaustoffen aus teerhaltigem Straßenaufbruch bis zur Gewinnung von mineralischen Zuschlagstoffen für die Zementindustrie. Die Anlage hat eine Jahreskapazität von 50.000 t. Der Vertrieb erfolgt über die Betriebsstätte Freiburg der REMEX SüdWest GmbH.

Standorte auf einen Blick

Im Südwesten ist die REMEX SüdWest GmbH neben der Verwaltung in Karlsruhe organisatorisch mit sechs Hauptstandorten vertreten, denen weitere Umschlags-, Lager- und Abfallbehandlungsanlagen zugeordnet sind. Ergänzt werden diese Standorte in der Region durch weitere Betriebsstätten der REMEX GmbH.

REMEX SüdWest GmbH

Verwaltung
Werftstraße 12
76189 Karlsruhe
Deutschland
T +49 721 205965-0
F +49 721 205965-10
E-Mail

Ihre Ansprechpartner:

Andreas Herb | Geschäftsführer
T +49 721 205965-53
andreas.herbnoSpam@remex.de

Marcus Rautenberg | Geschäftsführer
T +49 721 205965-56
marcus.rautenbergnoSpam@remex.de

Brigitte Cieslik | Sekretariat
T +49 721 205965-51
brigitte.ciesliknoSpam@remex.de

Region Karlsruhe

REMEX SüdWest GmbH

Verwaltung
Werftstraße 12
76189 Karlsruhe
Deutschland
T +49 721 205965-0
F +49 721 205965-10
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Thomas Wind | Betriebsstättenleitung
T +49 721 205965-36
thomas.windnoSpam@remex.de

REMEX SüdWest GmbH

Zwischenlager Karlsruhe
Nordbeckenstraße 2a
76189 Karlsruhe
Deutschland
T +49 721 205965-0
F +49 721 205965-10
E-Mail

Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Oslath | Anlagenleitung
T +49 721 205965-33
kerstin.oslathnoSpam@remex.de

Region Freiburg

REMEX SüdWest GmbH

Betriebsstätte Freiburg
Christaweg 42
79114 Freiburg
Deutschland
T +49 761 13787-0
F +49 761 13787-13
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Uwe Schmitt | Betriebsstättenleitung
T +49 761 13787-14
uwe.schmittnoSpam@remex.de

REMEX SüdWest GmbH

Zwischenlager Breisach
Hafenstraße 1
79206 Breisach
Deutschland
T +49 761 13787-0
F +49 761 13787-13
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Uwe Schmitt | Betriebsstättenleitung
T +49 761 13787-14
uwe.schmittnoSpam@remex.de

REMEX SüdWest GmbH

Zwischenlager Weil am Rhein
Alte Straße 121
79576 Weil am Rhein
Deutschland
T +49 761 13787-0
F +49 761 13787-13
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Uwe Schmitt | Betriebsstättenleitung
T +49 761 13787-14
uwe.schmittnoSpam@remex.de


ARGE BSA Lahr

Betriebsstätte Lahr
Einsteinallee 28
77933 Lahr
Deutschland
T +49 7821 921615-0
F +49 7821 921615-9
E-Mail

Ihre Ansprechpartner

Niklas Gantert | Betriebsstättenleitung
T +49 7821 921615-4
niklas.gantertnoSpam@remex.de

Region Heilbronn

REMEX SüdWest GmbH

Betriebsstätte Heilbronn
Hafenstraße 71
74076 Heilbronn
Deutschland
T +49 7131 898888-0
F +49 7131 898888-8
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Thomas Wessels | Betriebsstättenleitung
T +49 7131 898888-9
thomas.wesselsnoSpam@remex.de  

REMEX SüdWest GmbH

Zwischenlager Heilbronn
Hafenstraße 71
74076 Heilbronn
Deutschland
T +49 7131 898888-0
F +49 7131 898888-8
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Dennis Weller | Anlagenleitung
T +49 7131 898888-4
dennis.wellernoSpam@remex.de

Region Kaiserslautern

REMEX SüdWest GmbH

Betriebsstätte Kaiserslautern
Kapiteltal
67657 Kaiserslautern
Deutschland
T +49 631 34117-2250
F +49 631 34117-7250
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Antje Schneider | Betriebsstättenleitung
T +49 631 34117-2254
antje.schneidernoSpam@remex.de

REMEX SüdWest GmbH

Betriebsstätte KAZ Kaiserslautern
Kapiteltal
67657 Kaiserslautern
Deutschland
T +49 631 34117-2250
F +49 631 341117-7250
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Daniel Schneider | Anlagenleitung
M +49 173 9141319
daniel.schneidernoSpam@remex.de

Region Mannheim

REMEX SüdWest GmbH

Betriebsstätte MAZ Mannheim
Holländerstraße 30
68219 Mannheim
Deutschland
T +49 621 328857-10
F +49 621 328857-29
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

José Nebra | Betriebstättenleitung
T +49 621 328857-23
jose.nebranoSpam@remex.de

REMEX SüdWest GmbH

Betriebsstätte MFI Mannheim
Diffenéstraße / Friesenheimer Insel
68169 Mannheim
Deutschland
T +49 621 328857-10
F +49 621 328857-29
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Daniel Schneider | Anlagenleitung
M +49 173 9141319
daniel.schneidernoSpam@remex.de

REMEX Mannheim GmbH

Betriebsstätte Mannheim
Neckarvorlandstraße 102-110
68159 Mannheim
Deutschland
T +49 621 170286-10
F +49 621 20039
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

José Nebra | Betriebstättenleitung
T +49 621 328857-23
jose.nebranoSpam@remex.de

Region Rhein-Main

REMEX GmbH

Betriebsstätte Frankfurt
Airportring / Alte Heegwaldschneise
65451 Kelsterbach
Deutschland
T +49 6181 99250-0
F +49 6181 99250-50
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Uwe Disser | Betriebsstättenleitung
T +49 6181 99250-15
uwe.dissernoSpam@remex.de

REMEX GmbH

Betriebsstätte Hanau
Canthalstraße 6
63450 Hanau
Deutschland
T +49 6181 99250-0
F +49 6181 99250-50
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Uwe Disser | Betriebsstättenleitung
T +49 6181 99250-15
uwe.dissernoSpam@remex.de

Region Stuttgart/Plochingen

REMEX SüdWest GmbH

Betriebsstätte Plochingen
Am Nordseekai 1-3
73207 Plochingen
Deutschland
T +49 7153 55896-0
F +49 7153 55896-20
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Matthias Reckhorn | Betriebsstättenleitung
T +49 7720 9573-96
matthias.reckhornnoSpam@remex.de

REMEX SüdWest GmbH

Zwischenlager Plochingen
Am Nordseekai 1-3
73207 Plochingen
Deutschland
T +49 7153 55896-0
F +49 7153 55896-20
E-Mail

 

Ihr Ansprechpartner

Matthias Reckhorn | Betriebsstättenleitung
T +49 7720 9573-96
matthias.reckhornnoSpam@remex.de

REMEX SüdWest GmbH

Betriebsstätte Villingen-Schwenningen
Kessel 1
78056 Villingen-Schwenningen
Deutschland
T +49 7153 55896-0
F +49 7153 55896-20
E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Matthias Reckhorn | Betriebsstättenleitung
T +49 7720 9573-96
matthias.reckhornnoSpam@remex.de

Mehr über die Struktur von REMEX in Deutschland mit den Links zu allen regionalen Webauftritten finden Sie hier.

Downloads

Zertifikate

Zertifikate

Entsorgungsfachbetrieb
REMEX GmbH
ONLINE (Deutsch)
Entsorgungsfachbetrieb
REMEX Mannheim GmbH
ONLINE (Deutsch)
Entsorgungsfachbetrieb
REMEX SüdWest GmbH
ONLINE (Deutsch)
Entsorgungsfachbetrieb
ARGE BSA Lahr
ONLINE (Deutsch)

Preislisten

Preislisten

REMEX Hanau
PDF (Deutsch)
REMEX Frankfurt/Kelsterbach
PDF (Deutsch)

Sie wünschen eine Beratung oder ein Entsorgungsangebot? Dann rufen Sie uns an unter +49 721 205965-10

REMEX Südwest